Veranstalter

Die Gründungsverbände der BEST ECONOMY gGmbH haben sich zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für die nachhaltige Transformation der Wirtschaft einzusetzen. Unter einer nachhaltigen Wirtschaft verstehen die Gründerinnen und Gründer eine Wirtschaft, die Ökologie, Soziales, Ökonomie und Kultur in Einklang bringt.

Mit der Gründung der BEST ECONOMY gGmbH möchten die fünf Verbände unter anderem einen Rahmen schaffen, um eine nachhaltige Alternative zum Weltwirtschaftsforum zu etablieren. Das BEST ECONOMY forum zeigt, was erfolgreiches Unternehmertum heute heißt und welche Kraft für Veränderung von einer nachhaltigen Wirtschaftsweise ausgeht. Ziel ist, gemeinsam neue Wege zu gehen und andere UnternehmerInnen in eine Zukunft mitzunehmen, die heute, morgen und übermorgen lebenswert für uns, unsere Kinder und Kindeskinder ist.

Best Economy Forum Biohotels Logo

BIO HOTELS

Bereits seit 20 Jahren entwickeln die BIO HOTELS ganzheitliche Lösungen: Wir arbeiten mit den besten Lebensmitteln aus zertifizierter Bio-Landwirtschaft, mit natürlichen Materialien und in Netzwerken, die in unseren Regionen mehr Gemeinwohl bewirken. Heute sind wir mit rund 90 Betrieben der größte und einzige Zusammenschluss ökologischer Hotels mit Bio-Garantie. Dadurch können wir unsere hohen Standards nicht nur aktiv leben, sondern auch garantieren.

Was unsere einzigartige Hotelvereinigung verbindet, ist die Überzeugung für eine nachhaltige Lebensweise. Unsere Gäste genießen beste Bio-Lebensmittel, zertifizierte Naturkosmetik und entspannen in Betrieben mit Ressourcenmanagement.

Die BIO HOTELS bieten mehr als Hotel. Unsere Bio-Hoteliers stehen für Achtsamkeit und neue Visionen, was zukunftsfähiges Wirtschaften anbelangt. Vieles können Sie nicht auf den ersten Blick sehen, dafür aber nachhaltig schmecken, spüren und genießen!  Unsere Betriebe finden Sie in 6 europäischen Ländern.

Best Economy Form Biohotels Handwerk
Best Economy Forum Biohotels Zimmer
Best Economy Forum Biohotels Urlaub

Bioland e.V.

Bioland ist der führende Verband für ökologischen Landbau in Deutschland. Über 7.300 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer wirtschaften nach den Bioland-Richtlinien. Hinzu kommen mehr als 1.000 Partner aus Herstellung und Handel wie Bäckereien, Molkereien, Metzgereien und Gastronomie. Gemeinsam bilden sie eine Wertegemeinschaft zum Wohl von Mensch und Umwelt.

Seit fast 50 Jahren entwickeln die Bioland-Mitglieder mit ihrem Verband eine ökologisch, ökonomisch und sozial verträgliche Alternative zur intensiven, von Industrie und Fremdkapital abhängigen Landwirtschaft. Ziel der täglichen Arbeit der Bäuerinnen und Bauern ist die nachhaltige Erzeugung hochwertiger und gesunder Lebensmittel. Wirtschaften im Einklang mit der Natur, Förderung der Artenvielfalt sowie aktiver Klima- und Umweltschutz sichern unsere Lebensgrundlagen und erhalten eine vielfältige Kulturlandschaft. Denn Biolandbau heißt: An die Zukunft denken.

Die Bioland-Gemeinschaft trägt soziale Verantwortung, indem sie zukunftsfähige Arbeitsplätze schafft und eine lebendige Kultur auf dem Land erhält. Basis dafür sind faire Partnerschaften zwischen Landwirten, Herstellern und Händlern. Faire Preise in dieser Partnerschaft liefern die wirtschaftliche Grundlage für eine nachhaltige Entwicklung bäuerlicher Betriebe und machen ökologische Erzeugung zu einem attraktiven Berufsfeld für junge Menschen. In der Bioland-Gemeinschaft werden der organisch-biologische Landbau und damit die Zukunftsfähigkeit der Landwirtschaft beständig weiterentwickelt. Der Bioland e.V. ist basisdemokratisch organisiert und engagiert sich als Interessenvertretung seiner Mitglieder und Partner gesellschaftspolitisch. Bioland entwickelt Lösungsansätze für heutige und zukünftige Herausforderungen wie die ausreichende Versorgung mit gesunden, gentechnikfreien Lebensmitteln, artgerechte Tierhaltung und Klimaschutz. Bioland steht für die Landwirtschaft der Zukunft.

Best Economy Forum Bioland Logo

Best Economy Formum Bioland Landwirtschaft
Best Economy Forum Bioland Kartoffeln
Best Economy Formum Bioland Verband

Best Economy Forum Gemeinwohl Ökonomie Logo

Gemeinwohl-Ökonomie

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist ein alternativer Ansatz für unser Wirtschaftssystem, der auf gemeinwohl-fördernden Werten aufbaut. Die Gemeinwohl-Ökonomie ist:

… auf wirtschaftlicher Ebene eine lebbare, konkret umsetzbare Alternative für Unternehmen verschiedener Größen und Rechtsformen. Der Zweck des Wirtschaftens und die Bewertung von Unternehmenserfolg werden anhand gemeinwohl-orientierter Werte definiert.

… auf politischer Ebene ein Motor für rechtliche Veränderung. Ziel des Engagements ist ein gutes Leben für alle Lebewesen und den Planeten, unterstützt durch ein gemeinwohl-orientiertes Wirtschaftssystem. Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung sind dabei die zentralen Werte.

… auf gesellschaftlicher Ebene eine Initiative der Bewusstseinsbildung für Systemwandel, die auf dem gemeinsamen, wertschätzenden Tun möglichst vieler Menschen beruht.  Der Internationale Verein zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie e.V. in Hamburg unterstützt die internationale Bewegung und die Verbreitung der Idee der Gemeinwohl-Ökonomie.

Best Economy Forman Gemeinwohl Ökonomie
Best Economy Forman Gemeinwohl Ökonomie Unterlagen
Best Economy Forman Gemeinwohl Ökonomie